Sie befinden sich hier: Start > Startseite > Aktuelles
PRESSEmpfang und Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde

Empfang der erfolgreichen Vereinsmannschaften und Eintrag ins Goldene Buch

Bürgermeister Roland Sammüller begrüßte die Anwesenden und begründete in seiner Laudatio den Festakt damit, dass die Satzung für Ehrungen und Auszeichnungen nur Höchstleistungen einzelner vorsieht. Nach Überlegung im Gemeinderat, wie man den jüngsten Mannschaftsleistungen gerecht werden kann, entschied man sich durch einen Empfang und Eintrag ins Goldene Buch die gute und vielfältige Vereinsarbeit, die hier auch noch von so viel Erfolg gekrönt war, zu honorieren.

Die 1. Mannschaft Luftgewehr des Schützenvereins Hubertus Hofstetten schaffte den Aufstieg in die Gauliga 2013/2014, sie haben alle Rundenwettkämpfe gewonnen mit einem Mannschaftsdurchschnitt von 1.504 Ringen, Bestleistung: 1.522 Ringe (Vereinsrekord)

Mannschaftsführer + Sportleiter: Franz Hacker (Schnitt 367), Eva Schroll – 14 Jahre, die Jüngste, auch erfolgreiche Einzelschützin (1. Platz Gaumeisterschaften), Michael Spreng – 17 Jahre, (Schnitt 376) weitere Erfolge: Vereinsmeister, Teilnehmer an der Bayer. Meisterschaft, Lukas Miehling – 17 Jahre, (Schnitt 376) weitere Erfolge, Teilnahme an Bayer. und Deutscher Meisterschaft, Einladung Sichtungslehrgang des Bayerischen Sportbundes, Andreas Girner – 20 Jahre, Nassenfels, (Schnitt 383), Bester mit 391 in der A Klasse 1, mehrfacher Gaumeister in verschiedenen Disziplinen und Teilnehmer Bayer. Meisterschaft. Insgesamt sind 4 Mannschaften im Rundenwettkampf

Ehrung Schützen Hofstetten 2014

Die 2. Mannschaft Luftpistole Schützenverein Hubertus Hitzhofen-Oberzell schaffte den Aufstieg in die Gauoberliga 2012/2013 das war ein glatter Durchmarsch von der A-Klasse. Das Ziel ist der Klassenerhalt. Sie bezeichnen sich als Gunslinger,  die Männer mit Geigenkoffern – Revolverhelden: Walter Sbarra, Vittorio La Rosa, Jürgen Dorsch, Berni Heiß, Peter Schenkel, Buxheim

Ehrung m. Heiß 2014

Die 1. Mannschaft Luftpistole Schützenverein Hitzhofen-Oberzell schaffte den Aufstieg in die Mittelfrankenliga und schießen damit in der vierthöchste Liga in Deutschland. Es war ein Durchmarsch von der B-Klasse über die Gauliga, Bezirksliga, in die Bezirksoberliga. Mannschaftsrekord waren 1.473 Ringe.

Aufstiegsmannschaft: Stephan Krah – 4. Platz BOL-Wertung (Schnitt 364), Bodo Wilke – bester Schützer gesamte BOL (Schnitt 368, Bestleistung 380 Ringe), Hans-Peter Kraus – 15. Platz (Schnitt 355), Reinhard Hochleitner -  ist 1997 nach Geisenfeld gezogen aber hat der Mannschaft die Treue gehalten, weitere Schützen: Walter Sbarra – Saison 2013/2014 Mittelfrankenliga, 5. Schütze, Bernd Göltl – Saison 2014/2015 neuer Mann für Herrn Hochleitner, gut eingefügt (Schnitt 359) ​Ehrung Pistole Hi 2014

Die 1. Mannschaft FC Hitzhofen-Oberzell e. V. ist 2013/2014  von der Kreisklasse über die Kreisliga in die Bezirksliga Nord aufgestiegen. Aufstiegstabelle: 1. Platz - 28 Spiele – 74:50 Tore, 58 Punkte (Zweiter Gaimersheim, 52 Punkte)

Verantwortlich für den Erfolg sind nicht nur die 11 Spieler auf dem Platz sondern über 20 Spieler. Spielertrainer Emin Ismaili ist der Kopf der Mannschaft mit eingebauter Torgarantie (in 61 Spielen 73 Tore), unterstützt durch seinen Schwager Kujtim Lipovica, „Timi“. Im Hintergrund wirkt die Abteilungsführung mit Josef Welser, Alfred Nuber und Stefan Wittmann, die Vereinsführung mit Matthias Rentzsch, Christian Baumann und Georg Lindner und die helfenden Hände von Heiner Dworak, Josef Schimmer, Franz Wild.

Die Grundlagen für den Erfolg sind Zusammenhalt, Teamgeist und der unbedingte Wille im gesamten Verein, den eine hervorragende Jugendarbeit auszeichnet. 14 von 20 Spielern entstammen dem eigenen Nachwuchsbereich. ​Ehrung FC Hitzhofen 2014